Alphabet Blocker

Das Flaschen-Alphabet

Am Anfang waren elf Flaschen. Elf Flaschen? Damit kommt eine fröhliche Runde  erfahrungsgemäß nicht weit. Schon gar nicht, wenn sich aus einer spontanen Idee eine Dauerparty entwickelt. Fast zwei Jahrzehnte später blicken wir zurück auf: Urflaschen, Dauerflaschen, Einwegflaschen und Flaschen, die viel zu schnell leer waren.

WasMachtBlocker

Was macht eigentlich ...?

Die Rubrik ist so verstaubt, dass sie schon wieder gut ist. Früher kam keine Zeitschrift ohne sie aus, also fragen auch wir: "Was macht eigentlich...?" In loser Reihenfolge stöbern wir alte Mitspieler auf und fragen nach, wie es sich so lebt als Passiv-Flasche.

Kader-Blocker

Der aktuelle Flaschenkader

Noch immer gilt der Grundsatz: Einmal Flasche, immer Flasche. Nach heutigen Schätzungen haben im Laufe der Jahre fast 200 Weggefährten unser Trikot getragen, doch natürlich sind nicht jedesmal alle im Einsatz. Während einer Saison stellt sich schnell heraus, dass der Kreis regelmäßig aktiver Flaschen gar nicht mal so groß ist. Zieht man das Grüppchen ab, das sich mit einem Standby-Status zufrieden gibt, ist der Kader sogar relativ überschaubar.

1 Murat | 2 Stefan | 3 Jof 3 Maik
4 Christian | 5 Jonas | 5 Stocki
5 Bock 6 Lippi |  7 Uli | 8 Freddy
8 Pali | 9 Ruben | 10 Tom
10 Daniele | 11 Georg | 12 Reichlix
13 Hörby | 14 J.Kollege | 15 Vetter
17 Daniel | 18 Flo | 19 Wittich
20 Mina |  21 Käptn | 22 Tom
23 Basti 28 Ahmet | 28 Fatih
77 Schlaubi | 1878 Helmut

 

Wie wird man eigentlich
Flinke Flasche?

Feste Kriterien gibt es nicht, dafür elf Gebote, die den Einstieg begünstigen.

1. Sei dem Teamchef sympathisch!
2. Sei gesellig und fröhlich.
3. Prahle nicht, wie gut du kicken kannst, denn darauf kommt's überhaupt nicht an.
4. Nimm dich nicht zu ernst.
5. Begreife unsere frühere Trikotaufschrift: "Cogito ergo sum".
6. Trink gerne leckeres Bier (oder falls du türkischer Herkunft bist: Schaue zumindest gerne dabei zu).
7. Händige dem Teamchef unaufgefordert deine Handynummer aus. In Ausnahmefällen tut's auch die Email-Adresse.
8. Schwärme von Zeit zu Zeit, wie toll alles bei uns ist: die netten Mitspieler, die super Turniere, das schöne Trikot...
9. Verkneife dir fadenscheinige Turnierabsagen (Zahnschmerzen, Geburtstagsfeier der Freundin eines Freundes, Hochzeiten, Taufen etc.).
10. Zeig Interesse an der Statistik, wenn Wittich anfängt, sie in Auszügen vorzutragen.
11. Hab nie den Geldbeutel im Auto, wenn Finanzchef Mina das Startgeld kassiert.

Kontakt | © Christoph Fuchs + Uli Kellner | Impressum